Komm zu mir und lass dich fallen,

Ich spüre deine Seele und den Riss in deiner Haut.
Drum sag ich „Ich bin da“

Komm zu mir und lass dich fallen,
Ich bin der Leim, der stets verbindet,
So dass alles Leid verschwindet,
Und dein wunderschönes Lächeln
Wieder deinen Anblick schmückt.

Komm zu mir und lass dich fallen,
Ich bin das Wasser, das dich wiegt,
So dass alles Leid versiegtund dein unermessliches
Strahlenwieder deine Gestalt umrahmt.

Komm zu mir und lass dich fallen,
Ich bin die Mauer, die dich hält,
So dass alles Leid zerfällt
Und dein immerwährend Frohsinnwieder unsern Raum erfüllt.

Komm zu mir und lass dich fallen,
Ich bin die Seele, die dich stetig fängt,
Küssend dir die Ruhe schenkt
Und dein Innerstes erwachen lässt.

Menü